Posts tagged: Zielgruppe

[14.06.2017] Route der Industriedenkmale im Finowtal und Eberswalde: 16 Infotafeln und eine 52-seitige Broschüre informieren Wasser-, Wander- und Radtouristen

Eberswaldes Bürgermeister Friedhelm Boginski enthüllt die neue Informationstafel zur Papierfabrik Spechthausen

Was lange währt, wird endlich vollständig: in den vergangenen Tagen wurden die letzten acht von 16 großformatigen Informationstafeln aufgestellt, die metzworking. und GOLDLAND gemeinsam mit und für die Stadt Eberswalde entwickelt hat. Mit historischen Fotos, kurzen zweisprachigen Informationstexten und anschaulichen Grafiken informieren die Tafeln zukünftig über die große kulturhistorische Bedeutung des Finowtals.

Hans-Florian Müller-Hermelink und Juliane Metz an einer der 16 Informationstafeln, die zukünftig über die kulturhistorische Bedeutung des Ortes informieren.

Auch die in mehrmonatiger Arbeit entstandene 52-seitige Din-lang-Broschüre „Industrie. Kultur. Landschaft“ wurde veröffentlicht, die neben Zusatzinformationen Routenvorschläge und Ausflugstipps für Wassertouristen, Wanderer und Radtouristen enthält. Auf diese ist Juliane Metz von metzworking. besonders stolz:

Nachdem die Tafeln fertig waren, war die Konzeption der Broschüre keine leichte Aufgabe, da wir neben Fotos eine große Fülle interessanter Fakten übersichtlich präsentieren und praktische Besucherinformationen unterbringen wollten. Aber im Team haben wir es geschafft und sind jetzt sehr zufrieden mit dem Ergebnis!“

Die ehemalige Papierfabrik Spechthausen

Heute mittag enthüllte Eberswaldes Bürgermeister Boginski unter Anwesenheit geladener Gäste, die am Projekt beteiligt waren, die Informationstafel an der Papierfabrik Spechthausen. Im Anschluss führte Bernhard Haselmaier über das Gelände der ehemaligen Papierfabrik Spechthausen, das er vor neun Jahren ersteigerte und auf dem er Schritt für Schritt Gebäude saniert und zu Wohnhäusern ausbaut. Zur Zeit wohnen ca. 25 Studenten auf dem Gelände, das für Besucher nicht frei zugänglich ist.

Standorte der Tafeln:

  • Stadtschleuse Eberswalde (am Treidelweg)
  • Rundfunkversuchsanstalt
  • Hufnagelfabrik
  • Hauptbahnhof
  • Papierfabrik Spechthausen
  • Kupferhammer
  • Rohrleitungsfabrik (am Rofinpark)
  • Eisenspalterei (Familiengarten Eberswalde)
  • Kranbau (am Eberkran im Familiengarten Eberswalde)
  • Chemische Fabrik
  • Papierfabrik Wolfswinkel (am Treidelweg)
  • Kraftwerk Heegermühle (am Treidelweg)
  • Messingwerksiedlung (nahe Teufelsbrücke)
  • Schleuse Schöpfurt (auf der Schleusenbrücke in Finowfurt)
  • Schöpfurter Mühle
  • Hubertusmühle

Eine 52-seitige Broschüre dient zukünftig als informativer Begleiter zur Industriekulturlandschaft Finowtal.

Wenn Sie ein Exemplar der Broschüre „Industrie.Kultur.Landschaft. Entdeckungsreise zu Industriedenkmalen in Eberswalde und dem Finowtal“ zugeschickt haben möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Juliane Metz: post(at)metzworking.com.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Artikel zum Thema:

[14.07.2016] Erste acht Infotafeln zu Industriedenkmalen in Eberswalde und dem Finowtal aufgestellt

[10.05.2017] kulturTÜR #2 zum Thema „Beziehungen“ erschienen

Anfang Mai 2017 erschien die zweite Ausgabe von kulturTÜR, einem Magazin von und für Geflüchtete und ihre Nachbarn im Bezirk Steglitz-Zehlendorf von Berlin. Das Leitthema der zweiten Ausgabe lautet „Beziehungen“ – ein äußerst komplexes Thema, dem sich die Autoren aus verschiedenen persönlichen, fast intimen Blickwinkeln nähern – absolut lesenswert!

Juliane Metz hat bei diesem Heft im Tandem mit Kesanet Abraham, einem talentierten jungen Dichter, Evelyn Sokolowski interviewt, die Eritreern in der Zehlendorfer Paulusgemeinde beim Deutschlernen hilft. Daneben hat sie Fotos beigesteuert und die ins Deutsche übersetzten Texte vor allem der persischsprachigen Kollegen redigiert – eine sehr schöne, bereichernde Aufgabe.

Neugierig? Hier kann das Magazin auf der Website der DRK Berlin Südwest gGmbH als pdf heruntergeladen werden:

kulturTÜR #2 als pdf

 

[27.01.2017] Erste Ausgabe des Magazins „Kultur TÜR“ erschienen

KulturTuer_01_2017_TitelHeute ist die erste Ausgabe von „kultur TÜR“ erschienen, einem Magazin von und für Geflüchtete und ihre Nachbarn im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf.  Projektträger ist die DRK Berlin Südwest gGmbH. Das Magazin erscheint in einer Auflage von 2.000 Stück. Bis Ende 2017 sind vier weitere Ausgaben geplant.
Juliane Metz arbeitete in der Redaktion mit, als Lektorin der übersetzten persischen Beiträge und in der Bildredaktion. Zukünftig wird sie im Tandem mit anderen Redaktionsmitgliedern arbeiten. „Die Zusammenarbeit mit Menschen aus mir fremden Kulturen inspiriert mich und erweitert meinen Horizont. Die verschiedenen Beiträge haben mich sehr berührt. Ich freue mich sehr, bei diesem Projekt dabeisein zu können.“

Die zugehörige Meldung auf der Seite DRK Berlin Südwest gGmbH und die Möglichkeit, ein pdf des Heftes herunterzuladen, gibt es hier.

[06.06.2016] Gruppenreisen nach Malta – Tipps & Support für Reiseveranstalter

Bekannte Filmdrehorte beliebter Kino-Blockbuster und Kultserien besuchen? Die UNESCO-Welterbe-Stadt Valletta erobern oder bei einem „Gozo only“-Programm Maltas Schwesterinsel kennen und lieben lernen? Nichts leichter als das: Das Fremdenverkehrsamt schult jetzt zu Gruppenreisen nach Malta.

Die beliebte Malta Akademie, die Online-Serviceplattform des Fremdenverkehrsamtes Malta für Reisebüros, wurde rundum aktualisiert und bietet jetzt den neuen Menüpunkt „Gruppen“, der heute freigeschaltet wurde. Das inhaltliche Konzept stammt von metzworking., die Programmierung von Partner Goldland.

Ab sofort gibt es jetzt jede Menge Tipps, Ideen, Adressen und Links für die Zusammenstellung spannender Malta-Gruppenreisen. Dazu bietet das Fremdenverkehrsamt Malta im Herbst in Zusammenarbeit mit Air Malta und dem Maritim Antonine Hotel & Spa Malta einen Famtrip für Gruppenreiseveranstalter an, bei dem diese ihre Programmideen selbst ausprobieren können.

www.malta-akademie.de

Malta-Akademie_Gruppen_ÜbersichtMalta-Akademie_Gruppen_ThemenMalta-Akademie_Gruppen_Detail

[17.02.1014] Turismo de Portugal auf Deutschlandtour – große Schulungs- und Networkingoffensive

2013_Portugal_EntdeckerseminarExpedienten in ganz Deutschland fit für den Verkauf von Portugalreisen machen: das hat sich João Sampaio e Castro, der Direktor von Turismo de Portugal, dem portugiesischen Fremdenverkehrsamt in Deutschland, auf die Fahnen geschrieben.

Mit dem „Portugal Entdeckerseminar“ tourte er im Herbst und Winter 2013 durch rund 20 deutsche Städte, unterstützt von den Airlinepartnern TAP Portugal und SATA Airlines, und schulte in kompakten Frühstücksseminaren und Abendveranstaltungen rund 250 Expedienten. In einer kurzweiligen, multimedialen Live-Schulung erhielten die Teilnehmer einen Überblick über die aktuellen Trends, die angesagtesten Reiseregionen und Veranstalterprodukte und erhielten zahlreiche Tipps und Argumente für das Kundengespräch am Counter.

Für April und Mai 2014 sind sechs große Netzwerkevents („Portugal Experience“) in Essen, Frankfurt, Stuttgart, München, Köln und Hannover in Vorbereitung, bei denen Partner aus der portugiesischen Reisebranche in einer Art „Speed Networking“ mit deutschen MICE Buyern zusammengebracht werden – ein Konzept, das bereits im vergangenen Jahr mit großem Erfolg durchgeführt wurde.

Juliane Metz / metzworking unterstützt João Sampaio e Castro bei der Suche nach den passenden Locations für die Veranstaltungen und beim Einladungsmanagment (Erstellung und Koordination der Versendung der Einladungen).
Auch auf das Know-how in Sachen Verkaufsschulungen für Expedienten griff Castro gerne zurück: er beteiligte Juliane Metz an der Konzeption und Texterstellung für die Live-Schulung bei den Portugal Entdeckerseminaren.

DESTiNATION 2.0

Tourismus-CollageDIE intelligente E-Learninglösung aus dem Hause metzworking

Mit DESTiNATION 2.0 bringt metzworking ein smartes, bezahlbares E-Learning-Paket auf den Markt, das nicht nur für die Branchenriesen konzipiert wurde.

Mit DESTiNATION 2.0 können auch kleinere Fremdenverkehrsbüros, Reiseveranstalter, Airlines und Hotels mit schmalerem Budget Ihre Mitarbeiter spielerisch und webbasiert mit dem Wissen über Orte, Hintergründe, Produkte u.v.m. schulen.

Hinter DESTiNATION 2.0 steckt eine ausgefeilte technische Lösung: eine maßgeschneiderte e-Learning-Erweiterung des weltweit verbreiteten Redaktionssystems Typo3. Somit kann metzworking mit DESTiNATION 2.0 die Rundum-Komplett-Betreuung eines maßgeschneiderten E-Learnings anbieten – von der Konzeption über Inhaltsaufbau, Text- und Bildredaktion, Implementierung der Inhalte bis hin zur Teilnehmerbetreuung und Begleitmaßnahmen wie Vermarktung und Teilnehmerwerbung.

Entwickelt wurde DESTiNATION 2.0 von GOLDLAND. Es antwortet speziell auf die Anforderungen, die die Tourismusbranche an ein zeitgemäßes E-Learning hat.

Die Vorteile von DESTiNATION 2.0 auf einen Blick:

  • Einbinden umfangreicher Zusatzfunktionen (Videos, Quiz, verschiedene Fragemodi)
  • Komfortable Auswertung der Teilnehmerdaten
  • Pause & Weiter-Funktion (für Schulungen während der Arbeitszeit und größere Lerneinheiten) oder zeitbasierter Prüfungsmodus
  • Leichtes Einbinden eigener Inhalte und unkomplizierte Pflege der Inhalte durch den Redakteur
  • Unterstützung webfähiger Multimediadaten (Eingebettet oder referenziert, z.B. Youtube-Filme)
  • Mehrsprachigkeit
  • Ausgabe von Zertifikaten an Teilnehmer per Mail und als Download im Benutzerkonto
  • „Anpinnen“ von Inhalten an Orte auf Karten (Georeferenzierung, Interaktive Karten)
  • Sharingfunktionen (Facebook, Twitter)
  • Integrierbar in Unternehmensauftritte im Intranet, Extranet, in geschützten Bereichen und als eigenständige Applikation
  • iPad-fähig (verwendet kein Flash)
  • Aufgebaut auf dem stabilen, sicheren und lizenzkostenfreien CMS-Framework Typo3

Anwendungen und Einsatzgebiete von DESTiNATION 2.0

  • Destinationsschulung von Reisebüroexpedienten
  • Vertriebsschulungen bei Reiseveranstaltern
  • Schulungen von Hotelmitarbeitern und Kreuzfahrtschiffspersonal
  • Mitarbeiterqualifizierung und Motivationssteigerung in Marketing, Vertrieb und Verkauf
  • Zur Vorbereitung bei Rollouts von neuen Produkten
  • Als Blended Learning Plattform: Als Einstieg und Nachbereitung eines Präsenzseminars in kleinen Teams. So können Trainer kleinere Gruppen nacheinander effizient unterrichten.
  • Als spielerische oder multimediale Webbased Trainings (WBT)
  • u.v.m.

Folgende von metzworking und GOLDLAND realisierten E-Learnings basieren bereits auf der E-Learning-Plattform DESTiNATION 2.0:

Deutschland: www.irland-elearning.de
Niederlande: www.ierlandtraining.nl
Spanien: www.elearningirlanda.es
Italien: www.irlandatraining.com
Frankreich: www.elearning-irlande.com

Sind Sie auf der Suche nach einer intelligenten und zugleich bezahlbaren E-Learninglösung?

Dann zögern Sie bitte nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen.
Ich mache Ihnen gern ein unverbindliches Angebot.

Juliane Metz
Telefon: 030/ 23 13 34 39
Mobil: 0176/62 23 24 95
E-Mail: post(at)metzworking.com

[06.06.2013] Viertes Modul des Marco Polo Countertrainings „Marco Polo YOUNG LINE TRAVEL“ live geschaltet

2013_Marco_Polo_Countertraining_Modul_4Marco Polo Reisen, ein Tochterunternehmen des renommierten Studienreisen-Veranstalters Studiosus, hat seit Sommer 2012 im Rhythmus von ca. zwei Monaten vier Countertrainings freigeschaltet. Anfang Juni 2013 ging das vierte und letzte Trainingsmodul Marco Polo YOUNG LINE TRAVEL online.

Das Schulungsprinzip „Countertraining“ stammt von Juliane Metz. Die Detailkonzepte für die vier Module wurden in Zusammenarbeit mit der Verkaufsförderung bei Marco Polo Reisen erarbeitet, die Texte anschließend von Juliane Metz erstellt.

Das Schulungssystem basiert auf der von GOLDLAND für metzworking entwickelten E-Learningplattform DESTiNATION 2.0, auf der bereits das Kenia E-learning, die Malta Akademie und das Irland E-Learning aufgebaut sind.

Mit den Kursen können Expedienten ihre Kenntnisse der vier Produktlinien Marco Polo Erlebnis- und Entdeckerreisen, Marco Polo Mini-Gruppe, Marco Polo Individuell und Marco Marco Polo YOUNG LINE TRAVEL verbessern.

Jedes Countertraining besteht aus einem kompakten Kurs und einem Wissenstest. Neben einer Schulung zur optimalen Zielgruppenansprache und Gesprächsstrategie erhalten die Teilnehmer jede Menge praktisch anwendbare Tipps. Das vierte Countertraining Marco Polo YOUNG LINE TRAVEL gibt beispielsweise Antworten auf die Frage, wie Reisebüros die junge internetaffine „Generation Facebook“ erreichen können.

www.countertraining.marco-polo-reisen.com

[07.03.2012] Karibu Kenya! Kenia E-Learning gestartet

Kenia-schulung-entwurfDas bewährte Team von GOLDLAND und metzworking hat gemeinsam das Kenya Tourist Board mit seinem innovativen E- Learning-Konzept überzeugt und gemeinsam mit der PR Agentur  Travelmarketing Romberg, die die  Destination Kenia auf dem deutschen Markt vertritt, das neue Kenia E-Learning realisiert, das pünktlich zur ITB 2012 live  geschaltet wurde.

Umfang und Dauer der dreiteiligen Schulung wurden bewusst kurz  gehalten. Der Theorieteil enthält acht übersichtliche Bausteine, die  inhaltlich auf den Wissensbedarf von Expedienten ausgerichtet und  auf die verkaufbaren Reiseprodukte der Kenia-Veranstalter abgestimmt  sind.

Der Praxisteil besteht aus vier Verkaufstrainings, mit denen die  Schulungsteilnehmer lernen, wie sie verschiedene Kundentypen optimal  beraten, Gegenargumente entkräften und das Verkaufsgespräch zu einem  erfolgreichen Abschluss bringen. Den dritten Teil bildet ein  Abschlusstest. Wird er erfolgreich abgeschlossen, erhält der  Expedient ein Zertifikat und nimmt an der Verlosung von Plätzen für  die begehrte Inforeise nach Kenia teil.

elearning.magical-kenya.de

[18.01.2012] Erfolgreiche Irland-Schulung mit Maskottchen Sean geht in die dritte Runde

Irland-schulung_2012Die beliebte und prämierte Irland Schulung der Irland Information Tourism Ireland geht in die dritte Runde. Auch in diesem Jahr bilden sich Reisebüromitarbeiter aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und den Niederlanden mit Hilfe des spielerischen Schulungskonzeptes weiter, das metzworking gemeinsam mit GOLDLAND entwickelt hat: Die Teilnehmer surfen über eine Irlandkarte, sammeln Kleeblätter und beantworten Testfragen. Bei der Beantwortung helfen Filme und Hilfelinks. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten sie ein Zertifikat als Irland Experte.

Die deutsche Schulung wurde auf der Website www.irland-reisebranche.de live geschaltet und läuft bis Ende September 2012, die anderen Länderversionen werden schrittweise im Laufe der kommenden Wochen live geschaltet.

Kürzlich wählten die Leser der Fachzeitschrift touristik aktuell Schaf Sean, das Maskottchen der Schulung, zu ihrem Lieblingsmaskottchen.
www.irland-reisebranche.de/irlandquiz/

[03.02.2011] Neue Malta Akademie des Fremdenverkehrsamtes Malta online!

Malta-Akademie-VerkaufscoachingMit der Malta Akademie hat metzworking gemeinsam mit Partner GOLDLAND für das Fremdenverkehrsamt Malta eine umfangreiche und modulare Lösung zur Schulung von Reisebüromitarbeitern geschaffen. Die Malta Akademie bietet eine kompakte Destinationsschulung in Form eines blätterbaren eBooks, ein innovatives Verkaufscoaching-Modul zum Trainieren von Verkaufsgesprächen und einen Expertentest mit Abschlusszertifikat. Neben einem umfangreichen Stichwortverzeichnis wurden die Karten der Visit Malta i-Phone-App mit zahlreichen Points of Interests zugänglich gemacht.

Mit der Typo3-basierten Malta-Akademie bietet das Fremdenverkehrsamt den Expedienten jetzt eine zentrale und aktuelle Informations- und Schulungsplattform, die zukünftig um weitere Applikationen und Inhalte wie Bilddatenbanken, Downloads, News, Links u.v.m. erweitert wird.

Sind Sie neugierig? Dann können Sie sich über folgenden Testzugang einloggen:
Benutzername: Mustername
Passwort: Musterpasswort

www.malta-akademie.de